Jüdisches Leben in Hamburg [#JLiHH]
154 subscribers
527 photos
69 videos
29 files
1.25K links
Download Telegram
🎗️ Wer unsere Väter Awraham, Jizchak und Jaakow segnete, Er segne die Soldaten der Verteidigungsarmee Israels, die auf der Wache stehen für das Land, die Städte unseres Gottes, von den Grenzen des Libanon bis zur Wüste Ägyptens, vom Mittelmeer bis zur Arawa, zu Land, in der Luft und auf dem Meer. Möge der Ewige die Feinde schlagen, die sich gegen uns erheben. Der Heilige, gelobt sei Er, behüte und rette unsere Soldaten vor jeder Not und Bedrängnis, vor jedem Leid und Krankheit; Er schicke Segen und Erfolg für all ihrer Hände Werk. Er unterwerfe ihnen unsere Feinde und kröne sie mit Rettung und Sieg. An ihnen gehe der Schriftvers in Erfüllung: Denn der Ewige, euer Gott, geht mit euch, um für euch gegen eure Feinde zu kämpfen und euch zu helfen, und wir sagen Amen.

https://www.instagram.com/reel/C6N-5AVsUoE/?igsh=MWdzaW5ycWtvY2lvZg==
Heute um 20:27 Uhr werden wir die Kerzen zum siebten Tag des Pessachfestes anzünden.
Morgen werden wir die Kerzen zum achten und letzten Tag des Pessachfestes um 21:49 Uhr anzünden.

Das diesjährige Pessachfest wird am Dienstag, den 30.04.2024, um 21:51 Uhr enden.

Wir wünschen euch allen ein kascheres und fröhliches Pessach!
Ein Vorstandsmitglied der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) Hamburg wurde gestern Abend nach dem Besuch einer Vorlesung an der Universität Hamburg zum Thema Antisemitismus angegriffen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach Angaben der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) wurde die Angreiferin offenbar einem "pro-palästinensischen" Umfeld zugeordnet. Zunächst beleidigte sie das Vorstandsmitglied der DIG und griff es dann körperlich an. Die DIG Hamburg verurteilt den Vorfall als feige Attacke und betrachtet ihn als Zeichen einer besorgniserregenden Eskalation.

In ihrer Stellungnahme fordert die DIG Hamburg eine entschlossene Reaktion der Ermittlungsbehörden und betont, dass alle rechtsstaatlichen Mittel genutzt werden müssen, um den Angriff vollständig aufzuklären. Außerdem appelliert die Gesellschaft an die Stadtpolitik, die Universitätsleitung und die Behörden, gemeinsam daran zu arbeiten, eine weitere Eskalation zu verhindern.

"Es ist inakzeptabel, dass jemand bei einem Vorlesungsbesuch Angst vor körperlicher Gewalt haben muss", erklärte die DIG Hamburg.

Wir wünschen dem Vorstandsmitglied der DIG schnelle Genesung und fordern eine rasche sowie umfassende Aufklärung des Vorfalls.

https://raawi.de/angriff-auf-vorstandsmitglied-der-deutsch-israelischen-gesellschaft-hamburg-fuehrt-zu-krankenhausaufenthalt
Was ist ETA-IL?
Die Regeln für Reisen nach Israel haben sich geändert. Ab August 2024 müssen Besucher aus visabefreiten Ländern eine ETA-IL (Electronic Travel Authorization) beantragen, um in den Staat Israel einzureisen. Eine genehmigte ETA-IL bedeutet, dass Sie nach Israel reisen und bis zu 90 Tage pro Besuch bleiben dürfen. Alle Reisenden nach Israel müssen vor Reisebeginn ein gültiges Visum oder eine ETA-IL-Genehmigung haben. Wenn Sie berechtigt sind, ist die Beantragung einer ETA-IL ein einfacherer und schnellerer Prozess.

Hier weiterlesen:
https://raawi.de/was-ist-eta-il-was-du-vor-der-reise-nach-israel-wissen-musst

#ETA_IL #VISA #Israel #News